HÄufig gestellte Fragen

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen über DURAN® Laborglas.

Weitere Informationen finden Sie unter der Rubrik „Technische Informationen“, im DURAN® Laborglaskatalog oder kontaktieren Sie uns.

Alle anzeigen / Alle verbergen

Antwort auf/zuklappen

Welche Glasart nach Pharmakopöe ist DURAN® Glas?

DURAN® Glas ist TYP I Glas nach amerikanischer und europäischer Pharmakopöe. Es ist damit verwendbar für das Befüllen mit Parenteralia und für die Verwendung mit Lebensmitteln. Ein Zertifikat bezüglich der Konformität mit den in den Pharmakopöen USP, Ph.Eur. und JP vorgeschriebenen Tests kann auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden, darüber hinaus ein Zertifikat über die Lebensmittelechtheit.

Kategorie: Pharma
Antwort auf/zuklappen

Erfüllt braunes DURAN® Glas die Richtlinien nach Pharmakopöe bezüglich Transmission?

Ja, die Transmission unseres braunen DURAN® Glases wird für jede Produktion überprüft. Die Transmission von elektromagnetischer Strahlung im Wellenlängenbereich von 290 bis 450 nm liegt bei braunem DURAN® Glas unter 10%.

Kategorie: Pharma
Antwort auf/zuklappen

Kann meine Probe durch braunes Glas kontaminiert werden?

Nein, das ist sehr unwahrscheinlich. Im Gegensatz zu sonst in der Glasindustrie üblicher Färbung der Glasschmelze, wird DURAN® Glas mittels eines nachgeschalteten Prozesses nur auf der Außenseite braun gefärbt.

Kategorie: Pharma
Antwort auf/zuklappen

Können auch andere Flaschengrößen als die Standardgrößen mit der DURAN Protect Beschichtung beschichtet werden?

Ja, prinzipiell können alle Flaschengrößen mit der DURAN Protect Beschichtung beschichtet werden.

Kategorie: Pharma
Antwort auf/zuklappen

Ist es möglich kundenspezifische Verschlüsse zu entwickeln?

Prinzipiell ja, dies hängt von den benötigten Mengen und dem garantierten Bezugszeitraum ab. Bitte kontaktieren Sie uns.

Kategorie: Pharma