Laborglas

Seit Jahrzehnten in den Laboratorien der Welt zuhause

 

Erst die Erfindung von DURAN® Laborglas durch Otto Schott ermöglichte es der Chemie in Grenzbereiche vorzustoßen, die vorher unerreichbar waren. Durch die spezielle Zusammensetzung von DURAN® werden höchstmögliche chemische Resistenz, minimale Wärmeausdehnung sowie die hierdurch bedingte hohe Temperaturwechsel-beständigkeit erreicht. Dieses optimale physikalische und chemische Verhalten prädestiniert DURAN® für den Einsatz im Laborbereich.

  • Hohe Rohmaterialreinheit garantiert gleichbleibende Glaseigenschaften
  • Jahrzehntelange Erfahrung in der Fertigung von Laborglas garantiert eine konstante Qualität
  • Gleichmäßige Verteilung der Wanddicke in allen Bereichen des Artikels
    • Dadurch bessere mechanische Stabilität und höhere Beständigkeit gegen Temperaturwechsel
    • Verhindert Spannungen im Glas und eventuelles Bersten beim Erhitzen und Abkühlen
    • Vorteile: mehr Sicherheit für die Mitarbeiter, längere Lebensdauer der Laborgläser, Schutz wertvoller Substanzen
  • Rückverfolgbarkeit der Produkte (Retrace Code)